Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/15/d342951213/htdocs/relaunch_2014/wp-includes/post-template.php on line 310

Auch Klein­bau­stel­len haben‘s in sich.

In die­sem Jahr 2018 hat­ten wir ver­mehrt mit Schä­den durch den soge­nann­ten Som­mer­frost zu tun.

Die unglaub­li­che Tro­cken­heit führ­te bei eini­gen Gebäu­den zu Set­zungs­schä­den, wo Jahr­zehn­te lan­ge nichts war.

Bei dem unten ange­führ­ten Bei­spiel eines 60 Jah­re alten Anbaus, hat es über Nacht das Gelän­der aus der Wand geris­sen und die Feu­er­wehr muss­te eine Notab­si­che­rung anbrin­gen.

Danach war es unse­re Auf­ga­be die Grün­dung zu ertüch­ti­gen und die Stand­si­cher­heit wie­der­her­zu­stel­len.

Der Anbau war über Strei­fen­fun­da­men­te über dem Hori­zont der Schus­sen­tal-Aue­ab­la­ge­run­gen gegrün­det.

Bei unse­rem Grün­dungs­vor­schlag ging es dar­um die Las­ten des Anbaus ord­nungs­ge­mäß durch die­se moo­ri­gen Aue-Abla­ge­run­gen hin­durch auf die dar­un­ter­lie­gen­den Glet­scher­kie­se abzu­lei­ten.

Hier­für wur­den links und rechts des Anbaus ca. 5,5 m tie­fe Brun­nen aus­ge­gra­ben, die dann mit trag­fä­hi­gem Beton ver­füllt .

Auf die­se Brun­nen wur­de unter den Anbau ein Stahl­trä­ger als Joch ein­ge­baut.

Über die­ses Joch wur­de der Anbau mit Hydrau­lik­pres­sen und einer vor­de­fi­nier­ten Kraft ange­ho­ben

Die Ris­se konn­ten zum größ­ten Teil wie­der ver­schlos­sen wer­den.

Danach wur­de der Trä­ger unter­mau­ert und ver­putzt

Dann wur­de der Wand­an­schluß abge­dich­tet, die Rand­stei­ne und der Bitu­men ein­ge­baut

Und die Arbeits­räu­me wie­der sau­ber ver­füllt und die Belä­ge wie­der her­ge­stellt.